Suchen
Aktuelles
nächstes offenes Treffen/Sitzung Bündnis
BUNT STATT BRAUN
Mittwoch, 25. Juli 2018, 19.00 Uhr
Achtung: Anderer Veranstaltungsort:
Gasthof zur Post, Steinöring

Kontakt
Bündnis gegen Rechtsradikalismus im Landkreis Ebersberg - Bunt statt Braun  
c/o Kreisjugendring Ebersberg
Bahnhofstraße 12
85560 Ebersberg
T: 08092 21038
F: 08092 24615
kontakt(at)bunt-ebe.de
 
Intern

no-nazi.net

Modellprojekt für Soziale Netzwerke ohne Nazis

Wir wollen über die Sozialen Netzwerke Jugendliche ansprechen und sie dafür begeistern, sich für eine demokratische Kultur und gegen Rechtsextremismus, Rassismus und andere Menschenfeindlichkeiten zu engagieren. Vor allem möchten wir ihnen auch dabei helfen, selbst kreativ aktiv zu werden.

Zielgruppe: 13-18jährige Jugendliche

Auch interessant für:
- Pädagog/innen, besonders
- Medienpädagog/innen
- Demokratiepädagog/innen
- Projekte und Initiativen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten
- Projekte und Initiativen, die im Bereich Demokratiearbeit aktiv sind
- Online-Projekte für und mit Jugendlichen

Unser Angebot:

Auf dem Blog „http://no-nazi.net“ lassen sich all unsere Aktivitäten und die der Jugendlichen betrachten und bewerten; hier bietet sich auch die Möglichkeit, Online-Medien-Produkte „auszustellen“, die vielleicht bereits in anderen Zusammenhängen erarbeitet wurden oder werden und so (das erste oder noch ein weiteres Mal) eine große Öffentlichkeit erreichen können – auch als Anerkennung für die beteiligten Jugendlichen.

Wir sind in den Sozialen Netzwerken SchülerVZ, Wer-kennt-wen, Jappy und auf Facebook aktiv. Die no-nazi.net-Gruppen sind nur für die Jugendlichen; auf Facebook gibt es aber auch eine Seite, auf der auch große Menschen teilhaben können: http://www.facebook.com/nonazinet

Wenn Sie das Thema „Neonazis im Web 2.0 – was können wir (als Organisation, als User/in, als Schüler/in) dagegen tun?“ interessiert: Kontaktieren Sie uns (nonazinet@amadeu-antonio-stiftung.de), wir bieten Fortbildungen an – für Schüler/innen (Schulprojekttage u.ä.), Multiplikator/innen, Pädagog/innen, Initiativen, Mitarbeiter/innen Sozialer Netzwerke; mit und ohne Vorkenntnisse zu Rechtsextremismus und / oder Sozialen Netzwerken; als Vortrag oder Workshop.

Wenn Sie selbst zum Themenbereich „Schüler/innen – Demokratieerziehung – Arbeit gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus - Medienerziehung – Kinder und Internet“ arbeiten, bewerben wir gern Ihre neuesten Projektergebnisse, rufen zu Wettbewerben und Aktivitäten auf oder veröffentlichen Ihre Pressemitteilungen. Gern nehmen wir auch Ihre Website oder Ihren Blog in unsere Blogroll (Linkliste) auf.

Bei Fragen oder Wünschen für eine konkrete Zusammenarbeit haben, stehen wir gern zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerinnen:

Simone Rafael, 030 / 240 886 18, simone.rafael@amadeu-antonio-stiftung.de

Anna Groß, 030 / 240 886 24, anna.gross@amadeu-antonio-stiftung.de